Ganzheitlichkeit

Geprägt von meiner ganzheitlichen Sichtweise und meiner langjährigen Erfahrung als Therapeutin

erfasse ich im Erstgepräch neben der standardisierten, logopädischen Diagnostik

  • Ihre aktuelle Lebenssituation
  • ihre bisherige Entwicklung,
  • ihr soziales Umfeld
  • sowie krankmachende Einflüsse.

Körper, Seele und Geist finden auf gleicher Ebene Beachtung.

So erkenne ich Störfelder und erarbeite systematisch Lösungen zur Verbesserung der Symptomatik.

In der Sprachtherapie verbinde ich effektiv folgende Komponenten

zur Stimulation, Anregung und Verbesserung 

 
•  Rhythmik
•  Bewegung
•  Gedichte und Verse
•  Gestik
•  Mimik
•  Lesen
•  Schreiben
•  Gebärden

 

Wichtige Bezugspersonen werden mit in den therapeutischen Prozess einbezogen.

 

Ich bediene mich einer Vielfalt von ganzkörperlichen Übungen, 

angelehnt an die neurofunktionelle Reorganisation nach B. Padovan.

 

Wirkung:

Vorbeugung von Fehlentwicklungen 

Positive Beeinflussung von
Haltung
Motorik
Sprache
Aussprache
Lernvermögen/Konzentration

Anwendung:

Rhythmisches Sprechen von Versen und Gedichten 

kombiniert mit Bewegungsübungen für den gesamten Körper, 

die Mundfunktion, die Atmung, Hände und Augen.

 

Theorie:

Durch das regelmäßige Wiederholen von schematisierten Körperbewegungen aus dem genetisch programmierten Entwicklungsprozess werden gesunde Bewegungsabläufe gefestigt und Bewegungs- und Wahrnehmungseindrücke im Gehirn und zentralen Nervensystem neu strukturiert.

 "Wir sind begeistert von Frau Netzers 

ganzheitlichem Ansatz, 

bei dem nicht nur unser Sohn, 

der eigentliche Patient im Blickfeld stand, 

sondern unsere gesamte Familienkonstellation 

professionell mit einbezogen wurde."

Corinna W., Förderschullehrerin